Zwischenfrucht Vorerntesaat

Durch die Vorerntesaat kann die Zwischenfrucht bereits vor der Ernte in den stehenden bestand gestreut werden. Die Vorteile zeigen sich unmittelbar nach der Ernte durch das fortbestehende der Nährstoffaufnahme in den Boden, sowie starker Reduzierung der Austrocknung im Boden.

Untersaaten, Zwischenfrucht & Granulate

Egal ob Untersaaten, Zwischenfrüchte oder Granulate wie z.B. Schneckenkorn und Vergrämungsmittel. Durch Leistungsstarke Streusysteme lassen sich auch bereits große Feldflächen effizient bearbeiten. Gerade dann wenn die Felder nicht befahrbar sind, etwa durch nassen Boden oder hochgewachsene Kulturen.

Übliche Ausbringmengen liegen zwischen 15 und 30 Kg pro Hektar und sind innerhalb weniger Minuten ausgebracht.